Ruhrpott Mini IG Juni 2021
MDMDFSS
« Mai   Jul »
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Minigrafie: 10. Braunschweiger Mini- Tage 2005 Braunschweiger Mini-Tage in Räbke vom 30.06. - 03.07.2005

Die Gauß K(l)ammer

Carl Friedrich Gauß - einem bedeutenden Gelehrten und Mathematiker seiner Zeit - sind von Februar bis November 2005 eine Vielzahl von Kulturveranstaltungen in seiner Geburtsstadt Braunschweig gewidmet. Als einen besonderen "Anheizer" für diese Kultur-Highlights rund um den "großen Sohn der Stadt" lassen sich gut und gerne die Braunschweiger Mini-Tage in der entzückenden Nord-Elmer Samtgemeinde Räbke einordnen.
In Mathematikerkreisen ist es allgemein bekannt, dass der Gaußschen Flächentheorie eine ganz neue Betrachtungsweise zugrunde lag: Flächen wurden nach Ansicht des Gelehrten unabhängig von dem sie umgebenden Raum betrachtet. Alec Issigonis hatte allerdings bei der Entwicklung des Minis eine genau gegenteilige Betrachtungsweise, in dem der Innenraum seiner einzigartigen "Gauß-Kammer" ziemlich groß und die Fläche des Autos ziemlich klein sein sollte: Fläche und Raum standen in einem proportionalen Zusammenhang.

Landreise

Die ersten "Gauß-Kammern" der Ruhrpott-Mini-IG erreichten nach einer angenehmen Fahrt am Donnerstag den Naturpark Nord-Elm. Dort errichteten wir an der gleichen Stelle, wie im Vorjahr unseren bewährten Pavillion und gaben uns sodann - wie gewohnt - den genussvollen Freuden eines Minitreffens hin.
Genau wie Carl Friedrich Gauß, der sich als "Landesvermesser" landauf und landab durch das Königreich Hannover auf den Weg begeben hatte, machten wir uns am Freitag zunächst auf den Weg nach Berlin. Die Bundeshauptstadt hatte auch auf uns eine besonderen Anziehungskraft. Dass uns das Wetter einiges an "Stand- bzw. Wasserfestigkeit" abverlangte, nahmen wir mit großer Gelassenheit hin! Schließlich gab es einige imposante Sehenswürdigkeiten zu bestaunen: Der Reichstag, das Brandenburger Tor etc. Der Besuch des Denkmal Stelenfeld - ein begehbares Raster mit 2711 Betonstelen - war für uns ein besonderes sowie nachdenkliches Erlebnis.

Zeitreise

Wieder zurück stand unsere "traditionelle" Platzrunde am darauffolgenden Tag ganz im Zeichen der 41-jährigen Entwicklungsgeschichte des kleinen englischen Automobils. Denn in der langen Zeit seiner Produktion entstanden einige interessante Varianten. Als erste Kostbarkeit war auf unserer "Zeitreise" ein legendärer Austin Cooper zu bestaunen. Weiterhin gab es einige Vans und Traveller bzw. Countryman zu sehen - seltene Kombimodelle mit verlängertem Radstand. Ein Moke der "Extraklasse" versetzte uns in regelrechte Verzückung. Dieses "Fun-Mobil", das zunächst militärische Ambitionen hatte und später zum "elementaren" Freizeitvergnügen beitrug, war durchaus ein "starkes Stück". Die angereisten Wolseley Hornet und Riley Elf repräsentierten eine "betuchte" Gesellschaft mit "gehobenen Ansprüchen", wenn es nach den "BMC-Managern" gegangen wäre. Seine besonderen Merkmale: Traditionsgrill und Stufenheck. Ebenfalls zu entdecken war der Mini Clubmann mit seiner "kantigen" Frontpartie. Durchgesetzt hatte sich dieses "Facelifting" allerdings nie. "Italienische" Innocenti Minis bereicherten das facettenreiche Bild der vornehmen Minifamilie um weitere Exemplare. Es verteilte sich auch eine Vielzahl von "Sondermodellen" aus den 80igern und 90igern - wie Mayfair, Checkmate, Balmoral, Kensington oder Brooklands - auf dem weiträumigen Gelände. Und natürlich durfte zum Schluss das Jubiläumsmodell Mini 40 und der "Letze der Klassiker", ein Editionsmodell von Rover, das kurz "vor Produktionsende" im Oktober 2000 als "Last Edition" vom Band gelaufen war, nicht fehlen.

(G)außfahrt

Eine Zeitreise im direkten Sinne gab es dann am Samstag Punkt 13 Uhr. Die schon obligatorische "Löwenausfahrt" in den Nord-Elm entfachte auch dieses Jahr wieder in allen Beteiligten ein leidenschaftliches "Minifeuer". In einem Zeitraum von ca. zwei Stunden ging es über kurvenreiche Passagen und abschüssige Geraden durch die einzigartige Elmlandschaft. So manchem von uns war dann auch das "Renn-Feeling" eines Paddy Hopkirk oder Timo Mäkinen anzumerken! Auf der Ideallinie "zogen" unsere 150 "Gauß-Kammern" über den buchenbewaldeten Höhenzug rund um den Kuxberg ihre "Bahnen". Als besonderen "Maximalwert" der "FormELMini" wollten uns die Mini-Löwen ein einzigartiges Mini-Logo bescheren. Aber wie so oft im Leben: Die Mini-Löwen mussten kurzfristig umdisponieren, da der vorgesehene Platz überraschend von der Feuerwehr belegt wurde. Die Freude über die gelungene Ausfahrt wurde dadurch aber keinesfalls getrübt, und zu unserer Überraschung tauchte plötzlich ein Helikopter auf, aus dem das schöne Ereignis mitgefilmt wurde.

Mehr als die Summe seiner Teile

Am frühen Samstagabend hieß es dann nach der "offiziellen" Begrüßung durch die symphatischen Braunschweiger Löwen wie gewohnt - aber immer wieder schön: Ältester Mini - weiteste Anreise! Auch die obligatorische Tombola entzückte alle angereisten Mini-Enthusiasten aufs Neue. Und als uns dann die grandios rockenden "Grenzgänger" das "musikalische Terrain wie folgt vermaßen": "1-2 Hey!", gab es für uns kein Halten mehr. Dass sich die Stimmung zu später Stunde mit dem Welt-Hit -"Wir sind das Ruhrgebiet" - und dem sehnsüchtig erwarteten Stones-Klassiker - I can’t get no satisfaction - noch steigern ließ, hätten wir bis dahin als schier weg unmöglich abgetan.
Leider gingen auch diese schönen Tage wieder viel zu schnell vorüber. So war am Sonntag dann der "ungeliebte" Abbau unserer "Heimstadt" angesagt. Eine gemütliche Rückfahrt signalisierte uns zum Abschluss den wahren Sinn einer abgeleiteten mathematischen Formel: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Dies galt wieder im besonderen Maße für dieses einzigartige Mini-Treffen!

Dietmar

Event ÜbersichtDiesen Text in der Minigrafie
X

10. Braunschweiger Mini- Tage 2005

Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb

Event Übersicht
[ Fehler: Fehlerhafter Perl Code in :
Modification of a read-only value attempted at (eval 319) line 10. ]
Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TMo 14.06.21 14:56