Ruhrpott Mini IG Juni 2021
MDMDFSS
« Mai   Jul »
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Minigrafie: 18. am Backsberg (Bremen) Märchenhafter Mini

Backsberg Mini-Treffen in der Nähe von Bremen

„Es war einmal ein Automobilist, der hatte einen Mini, welcher schon lange Jahre unverdrossen seinen Dienst tat. Nun aber schwellte der Rost so sehr an ihm, so dass er zur großen Fahrt nicht mehr taugte. Da dachte sein Besitzer daran, ihn wegzugeben. Aber der Mini merkte, dass sein Besitzer etwas Böses im Sinn hatte, rollte fort und machte sich auf den Weg nach Bremen. Dort so meinte er, könnte er ja mit seinem Bastuck fröhlich musizieren”. So oder ähnlich würde heute ein Märchen beginnen, das die Erlebnisse der Bremer Stadtmusikanten frei nach den Gebrüdern Grimm erzählen würde. Und dies könnte natürlich auch der märchenhafte Anlass gewesen sein, sich zum Backsberg Mini-Treffen in Oyten zu begeben, einem kleinen beschaulichen Ort auf einem Geestrücken im Bremer „Vorland”. Der 1. Bremer Mini Club präsentierte dieses fabelhafte Treffen im Rahmen seines 25jährigen Bestehens auch dieses Jahr wieder am ersten Wochenende im August. Und so machten sich auch die Ruhrpott Minis auf den Weg, um im fernen „Werder-Land” Abenteuer zu erleben.

Maximaler Sonnengenuss

Nach einer „flotten” Fahrt an einem herrlichen und sternklaren Sommerabend erreichten wir „reibungslos” unser „hanseatisches” Ziel. Sofort „tasteten” wir uns in das „dunkle Gelände” und nahmen dort den Standort ein, den einige „Vorgefahrene” schon für uns vorbereitet hatten. Und nun war zunächst einmal geselliges Zusammensein mit allen obligatorischen Annehmlichkeiten oberstes Gebot! Am „Laberfeuer”, das die Gastgeber organisiert hatten, fand dann der schöne Abend sein spätes Ende. Samstagmorgen ging es dann zuallererst auf „Einkaufstour”, um sich mit dem auszustatten, was noch fehlte oder aber auch vergessen wurde. Der weitere Tagesverlauf stand ganz im Zeichen eines heißen Sommertages: Ruhe, wenig Bewegung und viel Entspannung! Ein „uriger” Badesee ganz in der Nähe bot auch die Gelegenheit zur wohltuenden Abkühlung.<br>

Die Netta rufina,

auch gemeinhin als Kolbenente bekannt, war wohl nicht gemeint, als die Bremer Minifreunde auf die Idee kamen, zeitgleich zum Minitreffen einem Ententreffen „zuzustimmen”. Vielmehr handelte es sich hier um „metallische” Enten mit sich mechanisch und „taktvoll” bewegenden Kolben des Typs Citroen 2 CV oder kurz „Döschowo” genannt, einem Automobil, das ebenfalls wie der Mini einzigartigen „Kultstatus” erlangte. Von dieser seltenen „Gattungsgruppe” gab es dann auf dem Backsberg einige eindrucksvolle „Spezies” zu bestaunen. Die interessante automobile „Entente cordiale” brachte am Rande des gelungenen Treffens so manche Fachsimpelei über das englische und französische Auto hervor.
Bei herrlichem Sonnenschein machten wir uns am Sonntag ein bisschen „wehmütig”, da das schöne Wochenende schon wieder „rum war”, auf die Rückreise. Verstärkt wurden wir durch einen „Werkstattpessimisten”, den es vorübergehend ins Rheinland verschlagen hatte. Alles in allem hat sich unsere Ausfahrt zum Backsberg auch diesmal wieder mehr als gelohnt: Und wenn unser märchenhafter Mini nicht dem Rost anheim gefallen ist, so „musiziert” er in Bremen auf jeden Fall noch heute!


Event ÜbersichtDiesen Text in der Minigrafie
X

18. am Backsberg (Bremen)

Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb

Event Übersicht
[ Fehler: Fehlerhafter Perl Code in :
Modification of a read-only value attempted at (eval 319) line 10. ]
Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TMo 14.06.21 13:40