Ruhrpott Mini IG Juni 2021
MDMDFSS
« Mai   Jul »
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Minigrafie: 9.Braunschweiger Mini Tage 9. Braunschweiger Mini Tage


DAS WOHL LÄNGSTE MINITREFFEN ALLER ZEITEN (TEIL2, Teil 1 siehe Hamburg 2004)

Der weitere Verlauf des wohl längsten Minitreffen aller Zeiten sah nun den Umzug nach Braunschweig b. z. w. Räbke vor. Damit die Fahrt dort hin nicht langweilig wird, haben sich die Hamburger eine schöne, und wie wir später feststellen mussten nicht unanstrengende, Orientierungsfahrt ausgedacht. Von uns haben nur Sara und ich die Tage zwischen den Wochenenden in Räbke verbringen können. Es hat riesig Spaß gemacht. Für Montag war Einkaufen in Braunschweig geplant, nur auf dem Weg dort hin wollte halt die Zylinderkopfdichtung bei meinem Mini nicht mehr ganz dicht halten. Also war erst mal schrauben angesagt. Dienstag ging es dann mit neuer Dichtung nach Berlin, leider hatte ein etwas humorloser Ordnungshüter etwas dagegen den Mini zwecks fotografischer Bearbeitung
mitten unter dem Brandenburgertor zuparken. Na-ja, Hauptstadt eben.:-)
Mittwoch... Autostadt in Wolfsburg bei VW für Minifans dürfte der 1 millionste Mini interessant sein, den es dort zu bewundern gibt.
Donnerstag war dann Platz herrichten angesagt, da Abends die ersten Mitglieder in Räbke ankamen.
(Jochen)

X

Minigrafie: 9.Braunschweiger Mini Tage Go, Mini, go

9. Braunschweiger Mini Tage

Es ist erst ein paar Jahre her, da war die Region östlich von Braunschweig mehr oder weniger „Niemandsland”. Nur einen Steinwurf von der alten deutsch-deutschen Grenze entfernt, war diese Region fast so etwas wie ein „weißer Fleck auf der Landkarte”. Mit dem Fall der Mauer wurde jedoch alles anders, denn der ehemalige „Randbezirk der Republik” rückte schlagartig ins Zentrum Deutschlands und gleichzeitig auch in die Mitte Europas.
Und nachdem der Wegfall des Eisernen Vorhangs dieser Region anfangs eine wahre „Trabi-Schwemme” bescherte, konnten in der Nähe von Braunschweig, in Räbke, „dem schönsten Dorf am Elmesrand” (so die „Räbker Nationalhymne”), auch in diesem Jahr ein paar „edle” englische Exemplare automobiltechnischer Ingenieurkunst bestaunt werden. Anlass waren die 9. Braunschweiger Mini-Tage, die nach dem Motto „Go, Mini, go” wieder zahlreiche Mini-Freunde aus dem In- und Ausland zusammenführte. Und natürlich war die Ruhrpott-Mini-IG mit dabei.

„Struckturwandel” bei den Ruhrpottminis

Einige von uns waren bereits im Anschluss an das Hamburger Mini-Treffen am Stover Strand direkt nach „Braunschweig” gekommen. Für die hieß es damit „Mini Extra Large”. Am späten Freitagnachmittag traf dann die nächste Gruppe im Erholungspark Nord-Elm ein, nachdem sie bereits vorher als Einstimmung auf die abendliche Western-Party eine ausgiebige „Stau-Party” gefeiert hatte. Die verschiedenen „Stop & Go´s” auf der Autobahn boten später noch allerlei Gesprächsstoff: Für „Zündstoff” sorgte allerdings ein „fast Ausfall” bei den Ruhrpottminis, da einer von uns beinahe zu einem endgültigem „Stop” gezwungen worden wäre. Doch nachdem auch dieses Problem gemeinsam gemeistert wurde, konnten auch die beiden letzen „Mini”-gruppen zu uns zu stoßen. Die endgültige Bilanz des „Wirtschaftswachstums”: Beachtliche 12 Minis von der Ruhr!
Wie nicht anders zu erwarten war, wurde in geselliger Runde intensiv über das Erlebte oder auch das, was wir noch erleben wollten (für das abendliche „Rodeo” hatten wir uns gut vorbereitet) ausgiebig geplaudert. Dabei hatten wir auch erfahren, dass im Verlauf der Woche bei einem Mini „mal eben” unter dem „schützenden” Pavillon die Zylinderkopfdichtung gewechselt wurde. Natürlich kam auch diesmal das Kulinarische ganz und gar nicht nicht zu kurz.

„High Noon” im Festzelt der Mini-Löwen

„Punkt 12 Uhr: Sheriff Kane auf einer verstaubten Straße von Hadleyville, im einsamen Kampf gegen den Mörder Frank Miller und seine Komplizen!” So hatte wohl ein jeder von uns das Bild von Garry (nicht John) Cooper im Kopf, als er in traditioneller Western-Art gekleidet das Festzelt zu später Stunde betrat. Alle waren Sie gekommen: Wyatt Earp und natürlich auch Doc Holliday, um in gebührender Weise dem musikalischem Festmotto zu „fröhnen”.
Der Samstag begann bei strahlendem Sonnenschein ganz im englischen Frühstücksstil mit „Eggs and Bacon”, was die gute Laune nochmals steigerte. Es muss auch erwähnt werden, dass wir in gewohnter Weise und mit Kennerblick all die angereisten Minis „beäugten”. Von einer „älteren Hornisse” bis zum „Klassiker 2000” in limitierter „Goldauflage” reihte sich Mini an Mini wie eine schöne Perlenkette.

Der „Elm-Test”

Für den Mittag hatten die Mini-Löwen auch dieses Jahr wieder eine grandiose Ausfahrt organisiert, an der 118 Minis teilnahmen. Das „Dröhnen” der Mini-Motoren ließ den Nord-Elm nicht nur im bezaubernden Ambiente erscheinen, es war auch gerade so, als wäre die eindrucksvolle „Mini-Armada” ein fester Bestandteil dieses kurvenreichen und landschaftlich reizvollen Terrains. Ein Anblick, den alle Mini-Fahrer sichtlich genossen.
Ein Genuss ganz anderer Art gab es dann am Abend: Musik (...auch von den Stones), ein „schwingendes Tanzbein” und gute Laune. Bevor es jedoch zu dieser „Annehmlichkeit” kam, wurden die zahlreichen Mini-Begeisterten von den Braunschweiger Löwen freundlich begrüßt und die begehrten Preise für den ältesten Mini und die weiteste Anfahrt verliehen. Die darauffolgene Tombola führte bei uns zu einem stimmungsvollen „Ergebnis”, das durch einen beachtlichen Preis bei der „Hamburg-Rally” an unsere „Minizicke” schier weg keine Grenzen mehr fand.
Der Sonntag ring uns dann die „organistorischen Mühen” ab, die Spuren unserer „Pavillionischen Gemeinschaft” zu verwischen sowie die Zelte abzubauen und zu verstauen. Die Rückfahrt verlief in gemäßigtem Tempo - ruhig und angenehm. Und so wird das 9. Braunschweiger Mini-Treffen für alle sicherlich lange in schöner Erinnerung bleiben. Nicht zuletzt wegen der vielen „kleinen Perlen”, die dort zu bewundern waren.
(Dietmar)



Event ÜbersichtDiesen Text in der Minigrafie
X

9.Braunschweiger Mini Tage

Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb

Event Übersicht
[ Fehler: Fehlerhafter Perl Code in :
Modification of a read-only value attempted at (eval 319) line 10. ]
Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TMo 14.06.21 14:55